Behandlungsspektrum

Die meisten Behandlungen werden in unserer Praxis ambulant durchgeführt.
Dabei profitieren Sie von der persönlichen Betreuung durch das gleiche, gut ausgebildete Team und meiner Supervision.
Dank qualifizierten Mitarbeiterinnen und einer modernen Einrichtung des Labors und des Ultraschalls, können wesentliche diagnostische und therapeutische Massnahmen direkt in der Praxis durchgeführt werden.

Diagnostik von Tumor- und Bluterkrankungen
  • fachärztliche Konsultation mit klinischem Status
  • spezialisierte Labordiagnostik
  • diagnostischer Ultraschall mit Punktionsmöglichkeit
  • diagnostische Punktionen (Knochenmark, Pleuraflüssigkeit, Aszites, lumbale Punktion, Lymphknotenbiopsie)
Therapie von Tumorerkrankungen
  • Verabreichung von Chemotherapien, monoklonalen Antikörper, Immunmodulatoren, Antihormonen, molekularen Therapeutika, Bisphosphonaten durch unsere onkologische Pflegefachfrauen
  • Kombinationstherapien der Chemo- und der Radiotherapie in Biel
  • Transfusionen von Blutprodukten ( Erythrozyten- und Thrombozytenkonzentrate, Immunglobuline)
  • intravenöse Eisentherapie
  • Aderlässe
  • Therapeutische Entlastungspunktionen (Pleuraerguss, Aszites)
  • Schmerzbehandlung
  • Verabreichung von Wachstumsfaktoren ( Förderung der Erythro- und Myelopoiese)
  • Abgabe von Zytostatika, welche oral eingenommen werden
  • Nachbetreuung einer Hochdosistherapie oder einer Knochenmarkstransplantation unter enger Zusammenarbeit mit dem Zentrumsspital Bern oder Basel
Palliative Medizin
  • interdisziplinäre Betreuung ambulant mit Hilfe der SEOP, der spitalexternen onkologischen Pflege zu Hause. Im Bedarfsfall besuche ich Sie auch zu Hause.
  • Möglichkeit der stationären Betreuung in der Klinik Linde, wo ich auch als Belegärztin tätig bin.
Hämatologische Abklärungen und Behandlungen
  • Anämien und Hämoglobulinopathien
  • Eisensubstitutionstherapie mit Infusionen
  • Gerinnungs- und Blutungsabklärungen ( eingeschränkte Möglichkeit bei Thrombozytopathien)
  • Eisenüberlastungen
  • Bluterkrankungen wie Morbus Hodgkin, Non Hodgkin Lymphome, Multiple Myelome, chronische Leukämien und Thrombozytopathien
  • Betreuung der Schwangeren mit Thrombophilie